Home
Neuigkeiten
Gottesdienste
Pastoralteam
Pfarrbüro
Ostern
Pfingsten
Allerheiligen
Weihnachten
Taufe
Erstkommunion
Firmung
Krankenkommunion
Wallfahrten
Bußgottesdienste
Veranstaltungen
Pfarreienrat
Protokolle
Termine
Kirchenverwaltung
Pfarreien
Impressum
Sitemap

 

Treffen mit Weihbischof Brahm

 

 In diesen Tagen trafen sich die Mitglieder des Pfarreienrates der Pfarreiengemeinschaft Perl mit dem Weihbischof Robert Brahm zu einem Gedankenaustausch in Nennig.

 

 

Dieses Treffen war der Auftakt der Visitationsreise durch das Dekanat Merzig. Der Nenniger Ortsvorsteher Karl Fuchs begrüßte den Weihbischof beim Eintreffen am Bürgerhaus und überreichte ihm ein Gastgeschenk. Der Vorsitzende des Pfarreienrates, Manfred Stegmann, konnte im Bürgerhaus in Nennig neben Herrn Weihbischof Robert Brahm auch den stellvertretenden Dechanten Bernhard Schneider, Pfarrer Uwe Janssen, Pfarrer Herbert Cavelius, die Gemeindereferentin Birgit Wolsfeld sowie die Referentin des Weihbischofs, Frau Walburga Sengelhoff begrüßen.

 

Nach einem geistlichen Wort des Weihbischofs stellten die beiden Mitglieder des Öffentlichkeitsausschusses, Ernst Hein und Kurt Petry zunächst die Pfarreiengemeinschaft und die sieben einzelnen Pfarreien sehr eindrucksvoll in einer Dia-Show vor und erläuterten ebenfalls die Aktivitäten innerhalb der Pfarreiengemeinschaft. Antonia Diedrich-Kiefer vom Vorstand des Pfarreienrates stellte dann die bisherigen Arbeitsschwerpunkte des Pfarreienrates vor; in 6 Sitzungen des Pfarreienrates und 22 Sitzungen des Öffentlichkeits-ausschusses wurden diese umfangreichen Arbeitsschwerpunkte besprochen und abgehandelt und in 5 Vorstandssitzungen vorbereitet.

 

Der Schwerpunkt und das eigentliche Hauptthema dieses Treffens, das ja anlässlich der Visitation der Pfarreiengemeinschaft stattfand (Visitation heißt übersetzt „besuchen“ und bedeutet in der Kirchenverfassung der Besuch eines Oberen mit Aufsichtsbefugnis zum Zweck der Bestandsaufnahme und Normenkontrolle) war dann das Vorbringen der Anliegen des Pfarreienrates an den Bischof. In einigen Sitzungen hatte sich der Pfarreienrat nach vorherigen Befragungen der  Gremien der einzelnen Pfarrgemeinden einen entsprechenden „Themen-Katalog“ zusammengestellt.

 

Vorsitzender Manfred Stegmann trug dem Weihbischof dann diese sechzehn zusammengetragenen Anliegen mit den entsprechenden Erläuterungen vor, die in drei Schwerpunktthemen aufgegliedert waren: einmal die gegenwärtige Situation der Gremien, zum zweiten die Seelsorge in den Pfarrgemeinden und als letztes Schwerpunktthema die Zukunft der Pfarrgemeinden.

 

„Als Vorstand des Pfarreienrates war es uns sehr wichtig“, so Manfred Stegmann zum Abschluss seines Vortrages, „möglichst alle Meinungsäußerungen aus den Pfarrgemeinde- und Kirchengemeinderäten unserer sieben Pfarreien hier einfließen zu lassen. Wir haben dabei bewusst auf eine Auswahl  aufgrund mehrheitlicher Abstimmung verzichtet. Dies ist für uns der erste Schritt auf dem Weg zu der vom Bistum angeregten Ehrenamtskultur: Jeder Gesprächsbeitrag und jedes Mitglied unserer Gremien soll ernst genommen werden.“

 

Weihbischof Robert Brahm war sichtlich beeindruckt von den vorgebrachten und präsentierten Darlegungen und dankte den Verantwortlichen in den einzelnen Pfarreien und in der Pfarreiengemeinschaft für ihre bisherige Arbeit und ermutigte alle, ihre „Ehrenämter“ auch weiterhin so zielgerichtet und voller Elan auszufüllen.

 

Nach einem sehr regen Meinungsaustausch der Mitglieder des Pfarreienrates mit dem Weihbischof überreichte Manfred Stegmann Weihbischof Robert Brahm ein kleines Präsent aus der „Weingemeinde Perl“.

 

 

 

 

 

Pfarreiengemeinschaft Perl, Biringerstraße 5, 66706 Perl | pfarramt.perl@t-online.de, 06867 560 102

to Top of Page